CORONA – Ende oder Anfang?

Veröffentlicht von Harry am

CORONA  –  ENDE oder ANFANG ?

Hallo Ihr lieben Mitchristen, aber auch Ihr lieben Leute, die den christlichen Glauben vielleicht noch nicht so intensiv leben. 
Ich habe mittlerweile Tonnen von Informationen über die Medien zugesandt bekommen und habe mir zwischenzeitlich, wie vermutlich jeder von Euch Fragen zur Corona-Situation gestellt. Eines ist sicher:

ich bin weder jemand, der allen Verschwörungstherorien vertraut, noch Jemand, der rein Presse – oder Öffentlichkeitgläubig ist, oder gar alles glaubt, was einem die öffentlichen Sender vorsetzen.

Was ich auf jeden Fall denke, ist, daß ein gesunder geistinspirierter Menschenverstand in dieser Situation angebracht ist, da es so viele Ansichten zu filtern gibt, dass dies rein menschlich fast nicht mehr möglich ist.

Die Situation treibt die unmöglichsten Blüten und setzt Reaktionen frei die teilweise schon irrwitzig und wiedersinnig sind.

Auch bedingt durch die ganzen Fake-News und dummen Angstmacher – Videos, die bewußt von Leuten im Netz noch zusätzlich gestreut werden.
Was die für eine Motivation haben, Menschen noch zusätzlich Angst zu machen, -vielleicht erklären es ja meine anschliessenden Ausführungen.

Ich nehme für mich nicht in Anspruch alles filtern zu können, aber ich möchte mit meinem Statement die Angelegenheit mal zusammenfassen, um vielleicht dem ein oder anderen einen Gedankenanstoss verschaffen, was hier am Laufen ist.

Wenn wir die heutige Situation anschauen, denke ich mal, dass der Ruf nach Klärung immer lauter wird.

Für mich hat es in der letzten Zeit viele Fragezeichen aufgeworfen, die sich teilweise nur mit einem einzigen Buch erklären lassen. Dieses Buch ist die Bibel, in der die Zeit, in der wir uns befinden, sehr gut dargestellt ist.

Es ist für mich definitiv klar, dass die Abläufe nicht in der Bibel stehen, weil sie wahr sind, sondern sie sind wahr, weil sie in der Bibel stehen.

Ich möchte die Situation von 2 Seiten beleuchten.

Hier zuerst mal die etwas unschönere, schwärzere Seite.

Wenn wir an einen liebenden Vater glauben, der seinen Sohn für uns gegeben hat, müssen wir auch berücksichtigen, dass dieser einen Gegenspieler hat. Dieser Gegenspieler ist voller Hass, Brutalität und Intrigenhaftigkeit.

Er verdreht die Wahrheiten und sein klügster Schachzug ist es, vielen Menschen weis zu machen, dass es ihn gar nicht gibt. Sowie viele die Existenz Gottes anzweifeln, zweifeln sie auch seine Existenz an. Deshalb ist dieser Verdreher und Vater der Lüge in der Lage sein Unwesen auf dieser Erde als unsichtbare Kraft zu treiben. Nicht umsonst wird er in der Bibel als Herr der Welt bezeichnet.

Dies bedeutet, dass die gesamte Finanzwelt, sprich Bankwesen und weitere Institutionen von ihm kontrolliert werden. Dazu gehören auch große Teile des Wirtschaftswesens.

Er hat sich anderen Menschen bemächtigt, in denen nun leider nicht der heilige Geist, sondern Dämonen ihr Unwesen treiben, an die ja viele gar nicht glauben. Diese Menschen sind Psychopaten und entbehren jeglicher Menschlichkeit in Ihrem Drang, in ihren Augen das scheinbar Richtige zu tun.

Dieses Wesen ist so abartig durchtrieben und bösartig, und tut deshalb Dinge die viele in ihren entferntesten Träumen nicht für möglich halten.

Kurze Erklärung: der Teufel hat sich als geschaffener Engel über Gott, seinen Schöpfer erhoben. Die Ursache war Stolz und Großkotzigkeit. Der Kampf wärte eine ganze Zeit lang und es war keinerlei Einsicht erkennbar, dass hier ein Irrtum seinerseits vorliegt.

Deshalb hat Gott ihn aus dem Himmel auf die Erde verbannt. Sein inneres Wesen ist bösartig, hochmütig, voller Hass und Gemeinheit. Diesen Hass kultivierte Satan bis heute und wird es ewig weiter tun. Deshalb mußte von Gott aus die Trennung her. Satan nahm 1/3 der Engel, die ihm anhingen, mit. Dieser Hass hat Engel zu Dämonen gemacht.

Du fragst, wie man so viel Hass haben kann? Dann will ich dir eine andere Frage stellen. Wie kann es sein, dass Familien ihr halbes oder ganzes Leben wegen Nichtigkeiten zerstritten sind, der Hass immer schlimmer wird und sie manchesmal über Generationen nicht zusammenfinden? Ein Teil ist sogar bereit, sich gegenseitig auszulöschen, was auch auf dieser Welt geschieht.

Über Jahrtausende verfolgt der Verführer eine Strategie, mit Hilfe derer er wahre Christen denunziert, kaputt macht, verfolgt und in falschem Licht dastehen läßt.
Mit allen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten behindert er Menschen und verhindert, dass sie in die göttliche Berufung und damit in die göttliche Fülle kommen. Dies ging an bei der Hexenjagd über Kreuzzüge bis hin zur Inquisition.

Gott wollte und will für die Menschen – und zwar ohne Ausnahme für jeden Menschen – Wohlsein, Frieden, Freude und Liebe. Der Teufel hat diese Dinge bisher bei Vielen verhindert durch sein unsäglich bösartiges Wesen.
Dieses Wesen ist so böse und hintertrieben, dass es für manches zarte Gemüht nicht glaubhaft ist-nach dem Motto: es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Ihr Lieben – die Intensität, mit der Gott gut ist, ist der Satan genau das Gegenteil. Somit schafft er es immer wieder, mit seiner über tausende von Jahren geschürten Bösartigkeit und Strategie, Menschen in seine Gewalt zu bringen, mit Hilfe seiner Gesandtschaft, den gefallenen Engeln, sprich Dämonen. Diesen besetzten Menschen wird weisgemacht, dass sie im Recht sind.

Wenn man das aber hinterfrägt, muss man aber auch fragen was für ein Recht das ist. Antwort ist: das Menschgemachte, vom Teufel beeinflußte, menschliche, selbstgerechte Recht, welches niemals etwas mit der göttlichen Gerechtigkeit zu tun hat.

Menschen sind dem Teufel nie gewachsen gewesen, denn er ist ein Geistwesen, mit einem Verstand, den er dafür einsetzt, um Gottes geliebtem Volk zu schaden. Er argumentiert sogar mit der Bibel.

Da Gott uns nicht zu Marionetten machen wollte, hat er uns einen freien Willen gegeben, mit dem wir uns für oder gegen ihn entscheiden können.
Dies bedeutet, wir sind immer in der Lage, zwischen Segen und Fluch zu wählen.

Dies war nebenbei bemerkt die wohl folgenschwerste Waffe, die er in die Hände der Menschen gelegt hat. Weil ER aus freien Stücken geliebt werden will.

Dass er seinen Sohn für die Menschheit geopfert hat, wird von Vielen verhöhnt und belacht. Dies – Freunde – ist der größte Fehler, den die Menschheit begehen kann und konnte. Denn durch dieses wunderbare Werk hat er den Menschen die Wahlmöglichkeit gegeben, die Ewigkeit im Himmel oder in der Hölle zu verbringen. Und es wäre so einfach – vielleicht für Manche zu einfach.

Und jetzt verrate ich Dir ein Geheimnis.
Du kannst Dir den Himmel weder verdienen, erkaufen, erklettern erarbeiten oder irgendetwas von Dir aus dazu beitragen. Du darfst dich einfach an Jesus anlehnen und mit deinem Munde bekennen, dass er dein Herr ist. Mit dem Herzen wird geglaubt und mit dem Mund wird bekannt. Denn er hat dich zuerst geliebt nicht du ihn.

So – das war ein kleiner Exkurs.

Kommen wir zurück zum Lügner, Verdreher, Intrigenmacher und dem bösartigsten Wesen des gesamten Universums, auch Diabolos genannt.
Unabhängig davon, ob die Situation mit diesem CORONA-Virus von menschlich, kaputten Verbrechern in Umlauf gebracht wurde oder aus einer Mutation eines anderen Viruses entstanden ist mit Hilfe einer Fledermaus oder ähnlicher Quelle – egal ob es irgendwie mit einer Technologie wie G5 zusammenhängt:
teuflisch ist es allemal, denn Krankheit ist niemals von unserem liebenden Gott.

Trotzdem glauben das Menschen leider immer wieder. Vielleicht haben sie ja die Bibel ein wenig mißverstanden.
Möglich, dass durch diese, für manche willkommene Corona-Pandemie über ein Wirtschaftsdesaster hinwegtäuscht wird, welches ohnehin gekommen wäre. Auch das gehört zu einem furchtbaren, menschenverachtenden, teuflischen Plan und hat schon gar nichts mit Liebe oder göttlicher Vorsehung zu tun. Wir haben ja jetzt einen Schuldigen auf den wir das schieben können.

Dieser nennt sich Corona oder die daraus entstandenen Folgen wie COVID-19. Das täuscht natürlich nicht darüber hinweg, daß und das ist schlimm, Menschen mit Atemwegserkrankungen oder diverser Vorbelastungen sterben.
Aber diese wären möglicherweise auch an „normaler Grippe“ gestorben und dann hätte kein „Öffentlichkeitshahn“ danach geschrien.

Diese jetzt ergriffenen Maßnahmen wie Ausgangssperre, Versammlungsverbot usw. sind niemals im Sinne unseres wunderbaren Vaters im Himmel. Das können nur Menschen veranlassen, denen das Gottvertrauen fehlt und die jetzt rudern, sozusagen auf Teufel komm raus.

Natürlich müssen wir uns an die Anordnungen der Regierung halten und die Regeln befolgen, wie sinnvoll oder nicht sinnvoll sie auch sein mögen in unseren Augen, aber wir werden keinen Anstoss geben zu irgendeinem Ärgernis. Hier unterstellen wir uns unserem himmlischen Vater. Die Bibel ist hier ganz klar.

In Römer 13, 1-7 steht es genau, dass wir uns der Obrigkeit unterordnen sollen, damit wir nicht als anstössig gelten. Diese dämlichen Corona-Parties sind völlig daneben und absolut contraproduktiv,  egal wie diese Menschen denken und fühlen mögen, oder was sie glauben und nicht glauben. Eine Möglichkeit ist, das Vaterunser zu beten und dabei auf den Passus – bewahre und vor dem Bösen – gewisse Schwerpunkte zu setzen. Dies mag auch unsere Regierung oder einzelne Leute davon btreffen.

Fakt ist – Gott hätte niemals gewollt, dass die Wirtschaft gewaltsam kaputt gemacht wird oder Menschen um ihren Verdienst und die Freuden gebracht werden. Auch ist es nicht in seinem Sinne, dass durch Vorspielung falscher, verdrehter Tatsachen und Statistiken ein ganzes Volk in einer Schockstarre gehalten wird.

Eines ist sicher: Angst kommt niemals von Gott. Es wäre auch nicht in seinem Sinne gewesen, daß eine Regierung Gottesdienste verhindert wie auch Sportveranstaltungen oder Versammlungen aller Art. Oder dass sich selbst Freunde untereinander mit dem gegenseitigen Berühren der Ellebogen oder dem gegenseitigen Aneinander hacken der Füsse, begrüßen. Hier werden vom Teufel ganze Nationen für dumm verkauft. Das Geschäft mit der Angst blüht von seiner Seite aus und die Manipulierbarkeit der Menschen steigt dadurch ins Unermessliche. Genau das beabsichtigt Satan und das ist seine Handschrift.

Was für eine bösartige Masche dies ist, werden wir in den nächsten Monaten/Jahren noch spüren. Aber…… der Teufel hat die Rechnung ohne Jesus gemacht.
Ich möcht nochmal an den Titel dieses Berichtes erinnern. Corona – Ende oder Anfang, das war die Frage

Und deshalb schauen wir uns das Ganze jetzt von einer anderen Seite an.

Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. Lukas 21,28

Als Jesus am Kreuz gestorben ist, dachte der Widersacher sprich der Teufel, dass dies für ihn ein Sieg ist. Wie Viele von Euch wissen, hat aber Gott daraus den größten Sieg für die Menschheit gemacht, indem Jesus für Dich und mich den Tod besiegt hat. Genauso wird es auch dieses Mal geschehen.

Gott wird diese Situation dafür benutzen, dass Menschen erkennen, wer er ist. Gott wird diese Situation benutzen, um auf die Ungerechtigkeiten in der Welt einzuwirken. Es wird erschüttert werden, was sich erschüttern läßt. Und das ist zum Positiven.

Er wird Mißstände begradigen und Situationen zum Guten drehen, die heute völlig anders ausschauen.

Er wird verhindern, dass Menschen, die von Dämonen besetzt sind, an entscheidenden Schlüsselpositionen sitzen. Denn genau dies bezweckt Satan, indem er sein fieses Gesicht zeigt und von solchen Menschen Besitz ergreift.

Und hierzu gehören Menschen aus Politik, Wirtschaft, Film,v Fernsehen und ganz besonders der Musikindustrie.
Gott wird verhindern, dass seine göttlichen Werte, wie Wahrheit, Frieden, Freude, Güte, Gnade, Barmherzigkeit mit Füssen getreten werden und verdreht werden.

Es wäre auch wünschenswert, wenn die Menschen endlich erkennen, dass bspw. diverse Sportarten so überproportional bezahlt sind, dass die Spieler oftmals nicht wissen, wohin mit ihrem Geld. Hingegen eine Krankenschwester in manchen Gegenden kann nahezu ihren Lebensunterhalt nicht bezahlen.

Werte dürfen wieder in die Gesellschaft einkehren und das gegenseitige aufeinander Achten sollte wieder selbstverständlich sein. Am Ende der Zeit erkaltet die Liebe, so steht es in der Bibel. Aber ich für meine Begriffe tue das, was ich tun kann, um diese Liebe möglichst lang am Brennen zu halten.

Meine Hoffnung und mein Gebet ist, dass die christlichen Gemeinden, Freikirchen, Pfingstgemeinden, Baptisten Zulauf erhalten, da selbst dem Unbedarftesten mittlerweile bewußt wird, dass hier eine Lösung notwendig ist. Und wir haben darauf eine Antwort und das ist Jesus Christus.

Er hat uns gesagt, dass wir zu ihm kommen sollen und dass wir von ihm das Leben im Überfluss erhalten. (Joh 10,10)

Diesen wunderbaren neuen Menschen dürfen und werden wir Christen dann davon erzählen, dass der Neue Bund für sie eine Erlösung bedeutet. Der neue Bund ist die Grundlage für ein entspanntes Christsein und ein wunderbares Leben. Man nennt das auch ZOE-Leben.
Das wunderbare ewige, göttliche, gehaltvolle überdimensionale Leben, welches niemals langweilig oder tot ist.

Im Gegenteil: das Leben mit Jesus ist spannend, voller Abenteuer, Freude und Liebe.

Falls du das jetzt hörst und du hörst zum ersten Mal, dass es einen Gott gibt, der Dich von Herzen liebt und und du Dein Leben in seine Hände legen möchtest, weil du innerlich spürst, dass es sich richtig anfühlt, das zu tun,  dann habe ich für dich ein Gebet vorbereitet, welches du einfach durch Klicken auf den folgenden Link beten kannst:

deutsch
english

Ich bedanke mich für das Lesen.
Vielleicht habe ich ja den einen oder anderen ins Denken gebracht. Vielleicht denkst du aber auch, dass ich unrecht habe, was durchaus sein darf.
Dann bitte ich dich aber trotzdem in den nächsten Tagen und Wochen ein bisschen genauer hinzuschauen. Vielleicht ist das hilfreich bei diversen Entscheidungen.
Denn eines ist sicher:
unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte und Gewalten der Finsternis – Epheser 6, 12

Seid gegrüßt, umarmt und heil in Gottes Liebe und seiner Fürsorge

Das wünsche ich jedem von Euch – Shalom –  Harry