Geistbewußtes Leben

Veröffentlicht von Harry am

Es ist wichtig, über dieses Thema mit ein wenig Nachdruck zu schreiben. Denn es setzt Menschen frei und befähigt sie, vom Heiligen Geist geführt zu werden. Es soll Christen helfen, Gottes Stimme zu hören. Dadurch sind sie in der Lage, die Segnungen auf Erden zu erkennen und diese im jetzigen Leben zu geniesen.

Eines ist sicher: Gottes Kinder dürfen erwarten, vom Heiligen Geist geleitet zu werden. So steht es in Römer 8,14 – Denn alle, die durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes.

Und in Römer 8,16 steht – Der Geist selbst gibt Zeugnis zusammen mit unserem Geist, dass wir Gottes Kinder sind.

Leider ist die Praxis oft so, dass wir danach streben, auf alle möglichen Arten geführt zu werden, nur nicht so, wie es unser Gott gesagt hat.
Und dann wundern wir uns, wenn wir in Schwierigkeiten geraten. Immer wieder beurteilen wir dann die Führung Gottes nach dem, was uns unsere physischen Sinne vermitteln.

Allerdings ist mir keine Bibelstelle bekannt, die besagt, dass uns Gott durch physische Sinne führt.

Viel zu oft lassen wir uns dazu hinreißen, gem. Vernunftsschlüssen zu handeln, aber auch hier kenne ich keine Bibelstelle, die sagt, dass wir das tun sollen.  Bevor wir verstehen können, wie unser Vater uns leitet, sollten wir das menschliche Wesen verstehen.

1.Mose 1,26-27 Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen nach unserem Bild, uns ähnlich; die sollen herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über das Vieh und über die ganze Erde, auch über alles Gewürm, das auf der Erde kriecht!   27 Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie.

Der Mensch ist ein geistliches Wesen. Er ist im Ebenbild Gottes geschaffen worden. Jesus sagt ganz eindeutig in Joh 4,24, dass Gott Geist ist. Schlußfolgernd daraus ist auch der Mensch Geist.   Der Mensch ist Geist, er hat eine Seele und lebt in einem Körper (1.Thess. 5,23)

Es gibt einen inneren und einen äußeren Menschen. Aber der äußere Mensch ist nicht das wahre Ich, sondern lediglich das Haus und der Kontaktpunkt auf der Erde. Der äußere Mensch verfällt, der innere Mensch wird nie älter. Im Gegenteil, er wird jeden Tag erneuert.

Wenn die Bibel vom verborgenen Menschen spricht, so ist damit der Geist des Menschen gemeint. Das ist der wahre Mensch und diese Denkweise sollten wir Christen haben, denn dies ist die Wahrheit, die uns frei macht.

Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden!   2.Kor. 5,17

Wie Du folgerichtig erkannt hast, ist auch hier die Rede vom inneren Menschen. Gott vollbringt ein Werk an Deinem inneren Menschen. Er macht den Menschen zu einer neuen Kreatur in Christus, was für eine Wahrheit.

Je mehr wir uns unseres Geistes bewußt sind, um so realer werden für uns geistliche Dinge. Wenn wir uns von Gottes Geist leiten lassen wollen, müssen wir uns unseres eigenen Geistes mehr bewußt werden.

Deshalb hier ein Tipp:

setze den Geist an erste Stelle und sei Dir Deines eigenen Geistes mehr bewußt. Entwickle ein starkes Bewußtsein für Deinen inneren Menschen und erkenne, dass Du ein geistliches Wesen bist. Erkenne, dass Du eine neue Schöpfung in Christus bist. Dadurch erhältst Du ein starkes Bewusstsein und kannst Deinen Geist entwickeln. Dies wiederum hilft Dir Deinen Glaubensmuskel zu stärken.

Und wisse – der Vater leitet seine Kinder sehr gerne durch das innere Zeugnis. Er spricht weniger mit einer hörbaren Stimme, wobei das mitunter vorkommt.

Als ich einmal massive Schwierigkeiten hatte, mit einem ehemaligen Kunden aus der Finanzbranche, der durch eine von mir empfohlene und vermittelte Kapitalanlage Geld verloren hatte, sprach der Herr in mein Inneres. Ich muss dazu sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt kein Geld hatte um einen Anwalt zu bezahlen.

Höre auf Herrn Soundso, der Dir eine Hilfe gibt, die Dich vorwärts bringt. Dieser Herr Sounso gab mir den Tipp, mich an einen bestimmten Rechtsanwalt zu wenden. Dieser Rechtsanwalt wollte nicht von vornherein kassieren, sondern mir auch tatsächlich helfen, ohne Vorleistung.

Weiterhin sprach der Vater: ich kämpfe für Dich, denn dieser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte und Gewalten der Finsternis Eph 6, 12.

Es kam zur Gerichtsverhandlung und ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt nicht einen einzigen Cent bezahlt. Wir saßen in der Verhandlung und ich hatte vorher schon sehr viel über ähnliche Fälle gehört, die für den Vermittler nicht gut ausgingen. Meistens mußten diese sehr viel Geld zahlen und wurden oft mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft. Ein Teil davon kam auch ins Gefängnis, weil man ihnen Betrug unterstellte.  Da ich aber eine innere Sicherheit hatte, dass der Vater für mich streitet, konnte ich Ruhe bewahren.

Die Gerichtsverhandlung begann und zum Erstaunen aller Beteiligten sagte die Richterin in ihren ersten Sätzen: ich bin dagegen, dass einzelne Vermittler für die Machenschaften von Kapitalanlage-Gesellschaften in Mitleidenschaft gezogen werden. Sie sagte zu der gegnerischen Partei: ich werde nicht gegen den Vermittler urteilen, nur dass Sie das von vornherein wissen. Und jetzt können Sie ihren Antrag stellen.

Die gegnerische Anwältin war derart überrascht, dass sie kein Wort mehr herausbrachte. Der Fall war für sie verloren, da ihr die Richterin von vornherein die Luft aus den Segeln nahm. Meinem Rechtsanwalt fiel die Kinnlade nach unten und er sagte mir: das scheint wohl zu stimmen, dass Sie einen guten Draht nach oben haben. So etwas habe ich noch nie erlebt.

In dieser ganzen Angelegenheit war der Vater mit mir am Handeln und er führte mich durch die innere Gewissheit, das Richtige zu tun. Seit diesem Zeitpunkt habe ich gelernt, wie er über das innere Zeugnis kommuniziert. Von Geist zu Geist.

Sei Dir sicher, in dem was Du tust und bleibe hart in der Sache, wenn es darum geht Gottes Absichten und Vorhaben zu verteidigen bzw. zu realisieren. Ein Ja soll ein Ja sein und ein Nein ein Nein bleiben. Und mache keine Menschen zu Deinem Arm,  indem Du Dich auf sie verläßt, sondern verlasse Dich auf den Heiligen Geist, er wird es wohl machen.

Jeremia 17,5 Verflucht ist der Mann (die Frau) , der sich auf Menschen verläßt und Fleisch zu seinem Arm macht

Psalm 118, 8,9 Besser ist’s, bei dem HERRN Schutz zu suchen, als sich auf Menschen zu verlassen; besser ist’s,
bei dem HERRN Schutz zu suchen, als sich auf Fürsten zu verlassen!